Treppenlift Branchenbuch

Pflege Serviceportal Logo

Wussten Sie schon?

Der Kauf eines Treppenlifts kann von der Krankenkasse mit bis zu 4.000 Euro bezuschusst werden.

Voraussetzung ist das Vorliegen einer Pflegestufe.
Wenn Sie eine Anfrage nach einem Treppenlift stellen, berät Ihr Berater Sie auch gerne zu der Bezuschussung und hilft Ihnen bei allen Formalitäten.

Treppenlift Angebote

Plattformlift

Plattformlift

Ein Plattformlift bietet Rollstuhlfahrern die Möglichkeit, ohne fremde Hilfe einfach und schnell eine Treppe zu überwinden.

Anders als bei einem Sitzlift ist es bei dem Plattformlift nicht erforderlich den Rollstuhl zu verlassen. In dem eingeklappten Zustand ist er zudem sehr viel platzsparender als ein Sitzlift.

Der Nachteil macht sich jedoch in dem Preis bemerkbar. Meist sind Plattrormlifte um ein vielfaches teurere, als Sitzlifte.

Funktionsweise des Plattformlifts

Die Steuerung gleicht der eines gewöhnlichen Treppenliftes: Der Plattformlift kann meist mit Hilfe eines Funksenders geholt und geschickt werden. Auch das Aus- und Einklappen der Plattform erfolgt automatisch. Alles was dann noch zu tun ist, ist mit dem Rollstuhl auf die Plattform aufzufahren.

Weitere Vorteile mit einem Plattformlift

Der Plattformlift kann auch hervorragend genutz werden, um schwere Gegenstände die Treppe raus oder runter zu transportieren. Schwere Einkäufe und sogar ganze Möbelstücke lassen sich so problemlos in andere Etagen versetzen.

Sollten Sie sich für einen Plattformlift entscheiden, sollten Sie aber bereit sein, mehr Geld in die Anschaffung zu stecken, als für einen gewöhnlichen Treppenlift.

Siehe auch: