Treppenlift Angebote vergleichen und sparen

Was für einen Lift suchen Sie?
Weiter

Treppenlift Preisvergleich

Seit der rapiden Ausbreitung des Internets stellt es kein Problem mehr dar, viele Anbieter auf einen Blick zu vergleichen. Nicht ganz so einfach gestaltet sich das bei Treppenliften. Zahlreiche Anbieter geben nur wenige Informationen über ihre Modelle, die Kosten werden häufig überhaupt nicht erwähnt. Dies liegt vor allem daran, dass es sich um ein sehr individuelles Produkt handelt.

Die Preise für Treppenlifte liegen oberhalb der Marke von 3.000 Euro, lediglich gebrauchte Modelle kann man gelegentlich zu günstigeren Konditionen erwerben.

Schwierigkeiten beim Preisvergleich

Preise für Treppenlifte finden auf den meisten Webseiten der Händler keine Erwähnung, was es für den uninformierten Kunden schwierig macht, abzuwägen, ob ein Treppenliftangebot vergleichsweise günstig oder doch teuer ist. Einen Preisvergleich anzustellen, erweist sich somit als große Herausforderung.

Die allermeisten Anbieter werden Ihnen erst nach einem Vor-Ort-Termin ein konkretes Angebot machen. Für Sie bedeutet dies: Wenn Sie mehrere Angebote vergleichen möchten, müssen Sie auch mehrere Vor-Ort-Termine mit unterschiedlichen Firmen vereinbaren. Für einen echten Preisvergleich führt hier leider kein Weg vorbei.

Vorgehensweise

So sollten Sie für einen Preisvergleich vorgehen:

  1. Informationen einholen

    Zunächst sollte man wissen, was für ein Modell man installieren möchte. Zwischen Sitzlift, Rollstuhllift, Plattformlift, Hublift und Hängelift bestehen erhebliche preisliche Differenzen. Informieren Sie sich im Internet ausgiebig über die verschiedenen Modelle und Möglichkeiten.

  2. Passende Firmen kontaktieren und Vor-Ort-Termine vereinbaren

    Kontaktieren Sie mindestens 3 Firmen und vereinbaren Sie Termine. Bei einem Vor-Ort-Termin berät der Anbieter und klärt über die verschiedenen Produkte auf. Nicht zuletzt wird aber auch die Treppe vermessen. Denn nur so wird Ihnen der Anbieter im Anschluss ein konkretes schriftliches Angebot machen können.

    Wir vom Treppenlift Magazin können Ihnen bei der Auswahl der Anbieter behilflich sein. Mit nur einer Anfrage vermitteln wir Ihnen drei Firmen aus Ihrer Region, passend zu Ihrem Bedarf. Wir arbeiten nur mit geprüften Firmen zusammen, sodass Sie sich sicher sein können, dass Sie keinen überteuerten Lift kaufen.

  3. Die Angebote miteinander vergleichen

    Wichtig für den potenziellen Käufer ist, dass man beim Treppenlift Preisvergleich die einzelnen Kriterien unmittelbar miteinander vergleichen sollte. Die Preise setzen sich zumeist aus zwei Faktoren zusammen:

    • Dem zu entrichtenden Preis für das Treppenliftmodell und
    • den Aufwandsentschädigungen für die Monteure des Treppenlifts, die vor Ort dafür sorgen, dass das Gerät abrutschsicher installiert ist und keinerlei Risiken für die bedürftige Person bei der Nutzung bestehen.

    Gerade bei letzterem können die Kosten stark variieren.

    Vergleichen Sie allerdings nicht nur die Preise der einzelnen Angebote, sondern berücksichtigen Sie auch die Serviceleistungen. Darunter zählen:

    • Notfallservice beim Ausfall des Liftes: Zu welchen Zeiten kann ich den Händler im Notfall erreichen? Wie schnell kann er Vorort sein?
    • Wartungsvertrag: Zu welchen Kosten bietet der Händler eine jährliche Wartung an?
    • Stornierung und Rücktritt vom Vertrag: Mit welchen Kosten ist zu rechnen, wenn ich vor dem Einbau vom Vertrag zurücktreten muss?
    • Rückkauf: Bietet der Händler einen Rückkauf nach der Nutzungszeit an? Wird die Treppe zurückgebaut? Wie viel bekomme ich noch für den gebrauchten Treppenlifter?

Fazit

Insofern zeigt es sich, dass es schwierig ist, einen objektiven Preisvergleich bei Treppenliften anzustellen. Die sinnvollste Variante ist in jedem Fall, sich viele Angebote bei seriösen Treppenlifthändlern einzuholen. Mit einer Anfrage bei uns erledigen Sie diesen Schritt in nicht einmal fünf Minuten.